Walter & Lesjak – Freunde & Feinde

Am Montag Abend ging ein absoluter Krimi im Halbfinale Alois Posch gegen Werner Lesjak über die Bühne. Lesjak gewann Satz Nr. 1 mit 6:4 und Posch Satz Nr. 2 mit 6:1. Bis dahin war es ganz normales Tennis Match, doch im entscheidenden Champions Tie-Break begann ein Krimi mit absolutem Nervenkitzel. Die Zuseher hatten ähnliche physische Reaktionen wie bei einer guten Colombo Serie. Es stand 7:4 für Posch, zu diesem Zeitpunkt hatte Lesjak den Glauben an den Sieg verloren, wie er nach dem Match betonte. 9:6 für Posch, 3 Matchbälle – Alle 3 Matchbälle abgewehrt – 9:9. Lesjak hatte ab diesem Stand 5 Matchbälle, welche alle von Posch abgewehrt wurden. Zwischen den Spielern herrschte ab diesem Moment extrem viel Spannung. Es gab viele Diskussionen und Unstimmigkeiten bei knappen Bällen an der Linie. Bei 16:16 machte Lesjak 2 Punkte in Folge und feierte mit einer Siegerpose like Novak Djokovic großzügig seinen Einzug ins Finale mit 18:16.

Heute Abend stehen sich 2 sehr gute Freunde im Grand Slam Finale gegenüber. Die beiden Herrschaften “Alexander Walter” & “Werner Lesjak” sind Clubkollegen beim OTC und haben schon 150 mal gegeneinander gespielt. Der Favorit ist Walter, welche verraten hat, dass er  bis jetzt die meisten Matches gegen Lesjak gewonnen hat. Wir werden sehen ob Lesjak seine Hochform auch heute abrufen kann und vielleicht für eine Überraschung sorgen wird.